DIN EN ISO 10579:2013-11 [AKTUELL]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Bemaßung und Tolerierung - Nicht-formstabile Teile (ISO 10579:2010, einschließlich Cor 1:2011); Deutsche Fassung EN ISO 10579:2013
Titel (englisch):
Geometrical product specifications (GPS) - Dimensioning and tolerancing - Non-rigid parts (ISO 10579:2010 including Cor 1:2011); German version EN ISO 10579:2013
Originalsprachen: Deutsch
Titel (deutsch): Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Bemaßung und Tolerierung - Nicht-formstabile Teile (ISO 10579:2010, einschließlich Cor 1:2011); Deutsche Fassung EN ISO 10579:2013
Einführungsbeitrag:

Diese Internationale Norm gehört zum Bereich der Geometrischen Produktspezifikation (GPS) und ist eine globale GPS-Norm (siehe ISO/TR 14638). Sie beeinflusst Kettenglieder 1, 2 und 3 der Normenketten für die Form einer bezugsunabhängigen Linie, die Form einer bezugsabhängigen Linie, die Form einer bezugsunabhängigen Oberfläche, die Form einer bezugsabhängigen Oberfläche, die Richtung, die Lage, Lauf und den Gesamtlauf in der GPS-Matrix. Diese Norm legt Regeln für die Bemaßung und Tolerierung nicht-formstabiler Teile fest, bei denen eine Zusatzbedingung der Formelemente für die Prüfung der in einer Zeichnung festgelegten Maße und Toleranzen erforderlich ist. Zur Einordnung nicht-formstabiler Teile gehören einerseits solche, die von Natur aus aus starren Werkstoffen (wie zum Beispiel dünne Metallteile) oder andererseits aus elastischen Werkstoffen (wie zum Beispiel Gummi, Kunststoffe und so weiter) bestehen. Für diese Norm ist das Gremium NA 152-03-02 AA "CEN/ISO Geometrische Produktspezifikation und -prüfung" im DIN zuständig.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN ISO 10597:1994-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm wurde europäisch übernommen und redaktionell überarbeitet; b) unter Abschnitt 5 wurde eine Zeichnungsangabe mit aufgenommen.